Spieglein, Spieglein, an der Wand, wer hat den schönsten Schwanz im Land?

Oder gibt es das gar nicht, den perfekten Penis?

Wie muss er denn sein? Groß, klein, dick, dünn, gerade oder gebogen?

Wir lieben es, uns mit unserem besten Teil zu beschäftigen – egal ob in einer Partnerschaft oder außerhalb, rund 95 Prozent von uns haben regelmäßig Blowjobs. Ähnlich hoch ist die Zahl der Herren, die sich gegenseitig masturbieren oder auch in einem Soloflug viel Spaß haben.

Der Schwanz bleibt stets die Nummer Eins unserer Begierde.

Ist ja auch verdammt schön anzusehen, also meistens wenigstens, oder?

Faszinierenderweise gibt es sogar mal mehr oder weniger erstzunehmende Studien, die der Frage nach dem perfekten Schwanz nachgegangen sind. Manchmal wünscht man sich nichts sehnlicher, als Leiter einer Studie zu sein, oder? Aber ich schweife ab.

Für eine langfristige Beziehung sollen also 16 bis 18 Zentimeter im harten Zustand ideal sein. Für einen One-Night-Stand darf die Lanze dann aber gerne etwas länger ausfallen.

© Helix

Insgesamt sollte der Liebesknochen aber ein ästhetisches Gesamtbild abgeben. Spannend wird es dann beim Punkt Schambehaarung. Während in den letzten Jahren praktisch der Kahlschlag eine Art Grundvoraussetzung darstellte, um seinen kleinen Freund einem anderen Herren zu präsentieren, hat sich innerhalb des letzten Jahres gerade in Städten wie Berlin oder auch München ein Hang zurück zum Naturhaar herausgebildet.

Gänzlich klären wird man diesen komplexen Sachverhalt nie: Für die einen ist ein Schwanz ohne Haare zu bübisch und sie vermissen das markant Männliche, für die anderen lässt sich nur eine glatte Haut so richtig genüsslich liebkosen. In beiden Fällen gilt allerdings: Sauberkeit ist eine coole und wichtige Angelegenheit.

Und wie dick soll er jetzt sein? Brauchen wir ne Gurke oder eher eine Karotte? Oder doch gleich den Begrenzungspfosten?

© Helix

Laut einer amerikanischen Studie liegt die perfekte Dicke zwischen drei und fünf Zentimetern. Ob gebogen oder gerade ist dabei für die wenigsten Kerle wirklich wichtig – schöner anzusehen ist fürwahr ein einigermaßen gerader Kolben, doch am Ende kommt es wie meistens mehr darauf an, was der Mann damit anstellen kann.

© Helix

Und was meinst du?

Haben die Studien recht oder ist alles nur Blödsinn?

Wie sieht er aus, der perfekte Schwanz, sodass du willenlos vor ihm niederknien musst?

Wir suchen ihn, den perfekten Schwanz 2020. Also, lass es uns wissen! Eine kleine Auswahl findest du im Boner Magazine (hier die Bestell-Informationen). Ist dein bestes Teil nicht dabei? Dann sag uns doch, was du brauchst? Oder zeig es uns!

© Helix

Unsere Fachjury, bestehend aus durchweg erfahrenen Herren mit einem besonderen Background in Puncto Penisse, wählt dann unseren Schwanz des Jahres 2020 aus. Du kannst mit deinem besten Teil dabei sein! Im Sommer gibt es das große Finale zum besten Schwanz des Jahres 2020!

Schick uns deine Bilder einfach an: editor@bonermagazine.com

Dem Gewinner winken besondere Preise,  darunter ein ganz besonderes Boner-Spezialpaket mit allem, was der perfekte Schwanz so gebrauchen kann! Und einen Gutschein für den Bonerstore in Berlin! Der Gewinner-Schwanz wird zudem als exklusives Öl-Gemälde verewigt!

Du kannst uns auch direkt per Instagram schreiben unter: www.instagram.com/boner_magazine 

Sei dabei! Wir freuen uns auf dich!

 

Fotos: Helix Studios

Models: Angel Rivera, Blake Mitchell, Johnny Hands, Parker Grant, Seth Peterson, Travis Stevens, Tristan Adler, Tyler Hill.

 

Du brauch mehr heiße Kerle? Wie wäre es mit Allen King?

Allen King – die Zahlen des heißblütigen Teufelchens!

Was denkst du darüber?