Worum geht es?

São Paulos Fetisch-Szene ist in heller Aufruhr, denn zum zweiten Mal wird der Mr. Leather in Brasilien gesucht. Daniel Nolascos sowohl künstlerische als auch überaus sexy Dokumentation begleitet fünf extravagante Teilnehmer des Fetisch-Wettbewerbs in ihrem Kampf um den begehrten Titel Mr. Leather Brazil.

© by PRO-FUN MEDIA

Jeder Teilnehmer hat seine ganz eigene und fesselnde Geschichte, und natürlich hat jeder auch einen heißen Plan, um an den Titel zu kommen! Wer wird nach der Ikone Dom Barbudo, dem ersten Mr. Leather Brazil, die Siegerschärpe ergattern und weltweit für ein Jahr die Leder- und Fetischszene Brasiliens repräsentieren?

© by PRO-FUN MEDIA

Was denkt die Boner Redaktion?

Dem sechsunddreißigjährigen Regisseur Daniel Nolasco ist nach einigen Kurzfilmen mit seiner neuen Dokumentation „Mr. Leather“ ein intimer, sehr erotischer und schlechtweg betörender Film über die Lederszene gelungen. Er spielt mit sichtbarer Freude mit Close-Ups und dem Wechsel der Farben und schafft es so, die Männer äußerst spannend einzufangen.

© by PRO-FUN MEDIA

Selten war das bloße Anzünden einer Zigarette so erotisch. Selten zuvor sah man so begeistert zu, wenn ein Master mit seinem Doggyboy durch die Straßen der Millionenstadt schlendert oder ihn im Wald züchtigt. In Interviews stellen sich die Teilnehmer darüber hinaus auch kritischen Fragen zu Genderpolitik, schwuler Sichtbarkeit und Inklusion, wodurch ein tiefer Einblick in die oft missverstandene Leder- und Kink-Community im stark konservativen Brasilien geliefert wird.

© by PRO-FUN MEDIA

Man mag manchmal gar nicht glauben, dass solch eine Vielfalt im Land von Staatspräsident Jair Bolsonardo noch möglich ist, der wohl gerne alle Homosexuellen aus dem Land jagen würde. So ist der Film auch aus politischer Sicht ein Meilenstein und schlichtweg wichtig! Kurzum: Ein absolut faszinierendes, erotisches und humorvolles Filmerlebnis, nicht nur für Leder- und Fetischinteressierte!

© by PRO-FUN MEDIA

Mehr Informationen gibt es bei PRO FUN

 

Lust auf noch mehr Boner? Wie wäre es hiermit?

Licht und Schatten – Wie Fetisch und innere Ruhe zusammenfinden

Was denkst du darüber?