SPORTSWEAR-PARTY vs. SNEAKERS-PARTY.

In Deutschland gibt es einige Sportswear und Sneakers-Partys sowie eine eingeschworene Gemeinde und echte Liebhaber von beidem – sei es nun sexuell oder nur zum Ansehen. Aber worin besteht der Unterschied zwischen den beiden Leidenschaften, bzw. den unterschiedlichen Parties?

Jörg Müller ist seit vier Jahren Veranstalter der Addiction, der größten Sportswear-Party in Deutschland. Nach erfolgreichen Partys in Berlin und Köln sind weitere in anderen Städten geplant. Eine Sportswear-Party ist eine Party, bei der die Gäste in Sportswear kommen; auch in Sneakers. Es geht darum den Abend mit geilen Jungs und Männern in Sportswear zu erleben. Vor allen das gemeinsame Feiern und Tanzen mit Gleichgesinnten steht im Vordergrund.

Eine reine Sneakers-Party ist zentral auf den eigentlichen Sportschuh gerichtet und verbunden mit dem Fetisch, Sneakers und/oder Socken (Sox) zu riechen oder auch zu lecken.

Die Addiction ist eine Sportswear-Party, mit heissen Jungs, großartigen DJs und super Atmosphäre. Jörg überrascht seine Gäste immer mit neuen Special-Guests, wie z.B. Porno-Sternchen Allen King oder Mickey Taylor.

Bei der nächsten Party „menZone by addiction“ zum Folsom Europe Berlin am 10.09.2016 werden Allen King und Angel Cruz sich ordentlich ins Zeug legen um den Gästen eine heisse Show zu bieten. Top DJs wie Sherwee und Tony Deluca untermalen mit Ihren Bässen und Mixen das Spektakel. Auch Pornstar Fabio Lopez und die Hosts Fabian, Marco Brown oder Manuel Sögner sind wieder mit von der Partie. Mataina Ah Wie Süss sorgt für die richtige Bespassung und lockt so manchen sexy Boy aus der Reserve.

Das Event für Sportswear-Liebhaber am Folsom Europe Berlin-Wochenende.

menZone by addiction | 10.09.2016 | 23 Uhr
N3 Club | Oranienstraße 4 | 10178 Berlin
1. Hof (Treppe runter)

 

Was denkst du darüber?