Nach fünf Jahren haben die Jungs von Rub Addiction die Berliner Mitte verlassen und sind mit ihrem Shop/Atelier-Konzept in die Schöneberger Kurfürstenstrasse 33 umgezogen. Alexander und Sven haben 1997 ihr Label gegründet und kleiden seither weltweit a mit ihren sexy Designs ein. „Es wurde zu eng in Mitte“, sagt Sven, kreativer Kopf des Duos. „Wir haben schon länger nach einer größeren Location gesucht und wollten auch nach Schöneberg. Als uns dann die Fläche angeboten wurde, haben wir zugeschlagen.“

Ihre Kunden schätzen seit Jahren den privaten Rahmen in dem Rub Addiction ihre Kollektionen präsentieren. Die Klamotten werden auf Wunsch entworfen, angepaßt und umgeändert, so werden die eng-anliegenden Kleidungsstücke auch gleich viel intimer. Weniger intim allerdings stehen genau vor der Haustür 24 Stunden am Tag die Damen des horizontalen Gewerbes. Ist aber praktisch – kein Kiez ist besser bewacht.

„Wir fühlen uns hier sehr wohl. Hier trifft Anwalt auf Grafikdesigner und Prostituierte – und alle kaufen sich beim Metzger um die Ecke ihre Würstchen. Die Atmosphäre ist so wie in Mitte vor zehn Jahren. Die Hackeschen Höfe sind so touristisch geworden. Ich bin froh, wieder in einer menschlicheren, authentischeren Gegend zu arbeiten.“

Um ihren Umzug mit Freunden, Kunden und allen Rubber-Fans zu feiern, steigt am 17. Januar die erste Rub Addiction Night im Mutschmann‘s. Get your Gummi on – and PARTY!

Nur vom 01.01. – 31.01.2014 im neuen Atelier:

Rub Addiction | Kurfürstenstr. 33 | www.rubaddiction.com
Öffnungszeiten:  Mo – Fr 12 – 18 Uhr | Do 12 – 19 Uhr | Sa 13 – 18 Uhr

Was denkst du darüber?

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here