Das Flashmag aus Brasilien steht ganz im Zeichen von schwulem Sex, erotischer Kunst und Fetisch. Die einzigartige Mischung aus Interviews, interessanten Artikeln aus dem Bereichen sexuelle Gesundheit, Aufklärung und origineller Fotografie steht unter der Obhut des aus Rio de Janeiro stammenden Fotografen Rafael Medina.

„IN RIO DREHT SICH ALLES UM BeACHBODYS UND SCHÖNHEITSWAHN, BEI FRAUEN WIE AUCH BEI MÄNNERN UND ES SCHEINT IN DER ÖFFENTLICHKEIT, ALS KÖNNTEN NORMALE MÄNNER KEINEN SPASS AN IHREM KÖRPER, ODER IHRER SEXUALITÄT HABEN“

„Bei Fleshmag ging es mir und meinem Kreativpartner, João Maciek, zunächst darum, dem vorherrschenden Körperkult in Brasilien eine Antithese zu vermitteln. In Rio dreht sich alles um Beachbodys und Schönheitswahn, bei Frauen wie auch bei Männern und es scheint in der Öffentlichkeit, als könnten normale Männer keinen Spaß an ihrem Körper, an Sexualität haben“, so Medina bei seinem Besuch in der Boner-Redaktion.

 

web1500_2
Photo: Rafael Medina

 

Tatsächlich lag 2015 Brasilien auf Platz 2 im internationalen Ranking der Länder, in denen der Schönheit mittels chirurgischem Eingriff nachgeholfen wird. Platz 1 belegten die USA, aber auch Deutschland schaffte es immerhin auf Platz 8.

josue-pg9

„Hier in Deutschland habe ich bemerkt, dass normale Menschen dank der Frei-Körper-Kultur (FKK) weniger Probleme mit sich und ihrem Körper haben. Auch was Sexualität angeht, habe ich hier bereits sehr gestaunt. Nackt-Partys wie sie es in Berlin etwa gibt, sind in meiner Heimat etwas ganz Neues und Skandalöses. Wir haben dieses Jahr die allererste schwule Nackt-Party in unter dem Namen Flesh Lovers in Rio veranstaltet. Zu Beginn waren die Jungs sehr scheu, aber das hat sich schnell gelegt.“

14572304_383928311996808_2278455390398962130_n
Rafael kann auch ganz böse schauen

Zur Zeit ist Rafael in Berlin unterwegs und sucht für sein Project „The Flesh Travel Diaries“ auch noch interessante Models. Einfach mal anmailen unter rafael@r-medina.com.

Aus jugendschutzrechtlichen gründen können wir hier nicht auf die erwähnten Seiten verlinken. Um den vollen Artikel mit mehr Previews und allen Verlinkungen zu sehen hier klicken oder zu bonermagazine.com/pica-fuer-penis-18/ gehen.

Und für alle, die Rio in Deutschland erleben wollen findet am 2. Dezember eine Naked Lovers Berlin im Ficken 3000 statt.

card-frente
Dieses Bild wurde im olympischen Dorf in Rio aufgenommen. Die volle Serie der Buchstaben lautet OLYMPICA. Pica heißt Schwanz auf portugiesisch, der Amtssprache in Brasilien. Nacktheit in der Öffentlichkeit ist dort streng verboten.
Was denkst du darüber?

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here