GMF, Propaganda, Revolver – in Berlin ist Alexio längst eine feste Größe im Partyleben. Für das Gespräch mit dem Boner zog der DJ, der eigentlich auf den Namen Federico hört, die Kopfhörer ab und ein T-Shirt an.

Warum denkst du, ist der Resident automatisch das Aushängeschild einer Party? 

Für mich ist die Bezeichnung „Resident“ ein wichtiges Indiz, für welche Art von Musik ein DJ steht, denn in den meisten Fällen steht für eine Partyreihe auch ein Musikkonzept im Hintergrund. Resident bedeutet, dass ein DJ in der jeweiligen Partyreihe permanent oder oft auflegt, also auch als Testimonial fungiert. Ergo ist ein Resident DJ eines Clubs auch ein Werbeträger für den Veranstalter. Glaube mir, das ist eine verantwortungsvolle Pflicht, wenn ich meinen Job als DJ ernst nehme. Und das tue ich natürlich, denn davon lebe ich am Ende.

Berlin hat durch dich und dein Team den Ansatz zu einer neuen Circuit Party „Graffiti Beats“ bekommen. Wer steckt hinter der Partyreihe und was können wir im Januar auf eurem Event erwarten? 

Es ist wichtig hier etwas richtig zu stellen. „Graffiti Beats“ ist keine Circuit Party und das wollen wir auch nie sein. Wir wollen keine Stilrichtung imitieren, sondern wir wollen Lebensgefühl vermitteln. Für uns steht im Vordergrund, Vocal-lastige Musik anzubieten, Musik tanzbar zu halten und abwechslungsreiche Takte in die Musik einzubauen. Graffiti an Häuserwänden ist auch nicht in geraden Linien oder nur in Schwarz- Weiß. Graffiti ist ein breites Spektrum an bunter Kunst, dargestellt in Bildern oder Schriftzügen. Graffiti drückt auch eine Sprache eines Künstlers aus, erzählt meist eine Geschichte. Das drückt sich auch in den DJs aus, die wir buchen.

Das nhow Hotel an der Spree ist seit kurzem auch ein Ort, an dem du dein musikalisches Talent zeigst. Wie kam es zu dieser Zusammenarbeit und weswegen genau dieses Hotel? Gibt es feste Termine, an denen deine Fans und die Hotelgäste dich hören können? 

Ich mag das nhow schon alleine deshalb sehr, weil es ein Musikhotel ist. Das Hotel verkörpert eben das, was ich jeden Tag lebe. Hier lasse ich mich oft alleine vom Blick über die Stadt für neue Produktionen inspirieren. Dort bekommen Nachwuchskünstler der Szene oft ihre erste Plattform. Da lag es für mich auf der Hand, dort regelmäßig Musik zu spielen. Jeden Donnerstag lege ich dort am Abend auf. Das ist total funny, denn das Klientel ist so gemischt, so unberechenbar, so unkalkulierbar und so ganz anders als in einem Club.

Der private AleXio ist ein Mann in festen, glücklichen Händen. Erzähl uns ein bisschen mehr über den Federico dahinter. Stehst du mit beiden Beinen fest im Leben und wo spielt sich dein Leben am meisten ab?

Mein Partner sagt jedenfalls, dass ich mit beiden Beinen fest im Leben stehe. Mein Lebensmittelpunkt ist natürlich mein Zuhause, also da, wo die Familie ist. Die Familie spielt eine zentrale Rolle in meinem Leben. Wann immer es die Zeit zulässt, verbringe ich die Zeit mit meinem Partner. Wir verreisen sehr oft, lieben gutes Essen,  kochen oft gemeinsam oder wir liegen einfach auf der Couch und spielen Xbox.

Interview: Patrick Ehrhardt

Wo findet man dich in den nächsten Wochen und Monaten? 

01.01.2017 • GMF • Berlin

05.01.2017 • nhow • Berlin

06.01.2017 • Propaganda • Berlin

07.01.2017 • Action • Paris

12.01.2017 • nhow • Berlin

13.01.2017 • Revolver Party • Berlin

14.01.2017 • Graffiti Beats • Berlin
(New Party in SO36)

19.01.2017 • nhow • Berlin

21.01.2017 • Irrenhouse • Berlin

22.01–26.01.2017 • Skyweek Arosa • Schweiz

26.01.2017 • nhow • Berlin

28.01.2017 • Gorillas • Italy

Deine aktuellen Charts / Top 10:

#1 Make You Do • DJ Boris • Original Mix

#2 Hooked • Tiger Stripes •
Solomun Remix

#3 Can‘t Let You Go • Mila Falls •
David Penn Remix

#4 La Revolution • Harry Romero •
Original mix

#5 Spirit Lights • Linnea Dale •
Adriatique Remix

#6 Constellation • Camelphat • Original mix

#7 Different Beat • Volkoder • Original mix

#8 Projection • Dosen • Original mix

#9 Happy People • Static Revanger • Erick Murillo Extended Remix

#10 Your Light Shines on • Carl Cox •
Original mix

Dein aktuelles Release

DJ AleXio • Free you mind • Original mix •
2014 Release

DJ AleXio & Bruno Kaufmann • Brainfork • Original mix • Suka Records 2015 Release

DJ AleXio & Bruno Kaufmann • Up to you • Original mix • Sorry Shoes Records 2016 Release

Underground • Original mix • DJ AleXio &
Bruno Kaufmann • Release 2017 Ende Januar

Cosi Lo Faccio • DJ AleXio & Eduardo De La Torre • Original mix • Release 2017

Podcast: Findet Ihr unter DJ AleXio auf
soundcloud.com

federico_discoball_01_300

Was denkst du darüber?

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here