5. Hirschfeld-Preis ehrt Schwules Museum*

Seit der Verkündung der diesjährigen Preisträger freuen sich nicht nur die Gewinner auf die anstehende Verleihung. Aus vierzehn Nominierungen entschied die unabhängige Jury in der Kategorie „Institution/Projekt“, dass das Schwules Museum* in Berlin den Adelsschlag verdient. Der mit 500 Euro dotierte Ehrenpreis wurde von der SPD Berlin und den Queer Sozis, auch als Schwusos bekannt, ins leben gerufen. Landesvorsitzender Markus Pauzenberger sagt über die : „Ich freue mich auch über die Wahl. Das Schwule Museum* ist über die Grenzen Berlins bekannt. Nicht nur im Sinne eines queeren Tourismus, sondern auch als Zeichen der Entwicklung und des gesellschaftlichen Fortschritts.“

Die Verleihung findet am 12. Mai, zwei Tage vor dem 80. Todestag des Sexualforschers jüdischer Herkunft, statt. Von 1899 bis 1923 gab Hirschfeld 23 Jahrgänge der Zeitschrift Jahrbuch für sexuelle Zwischenstufen heraus.

Was denkst du darüber?

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here