Die Boiler Sauna in Berlin hat sich zu Ihrem 5-Jährigen Jubiläum selbst ein Geschenk gemacht. Einen eigenen Club mit dem treffenden Namen „Untertage“.  Man muss hinabsteigen, um zum Club zu gelangen und im Club-Konzept erinnern Industrial-Elemente, wie z.B. Gondeln, Baulampen und Gitter-Rollwände an den Bergbau. Wir sprachen mit Guido und Timo von der Boiler Sauna.

Hallo, schön Euch hier zu haben.

Danke.

Erzählt doch mal vom neuem Club.

Also der Club hat 350qm, das ist für Berlin eine gute Mittelgröße. Es gibt ja kleinere Clubs aber auch wesentlich größere. Wir haben einen Dance-Floor und haben viel Wert gelegt auf ein gutes Licht-System.

Wart Ihr unzufrieden mit der aktuellen Clublandschaft in Berlin?

Nein, wir hatten für die Sauna eine Reservefläche und wollten eigentlich die Sauna dahingehend erweitern, haben aber dann festgestellt, dass wir eigentlich nur an den schwulen Feiertagen den Platz brauchen. Nur alleine dafür wäre der Ausbau ziemlich teuer gewesen, da man da eine ungenutzte Fläche hat. Deswegen haben wir uns für eine multiple Version entschieden. Für die Sauna eine weitere Nutzfläche und einen Club, welchen wir für Veranstaltungen nutzen können.

Welche Veranstaltungen habt ihr?

Na, es gibt jeden Freitag unsere eigene Party „Roots“, dann war gerade zu Folsom die „Hunters“ und im Oktober folgen neue Partys wie die „Limax“ und „Tiefenrausch“.

Gibt es denn während der Parties einen direkten Zugang zur Sauna, also vermischen sich angezogene Partygäste mit handtuchbedeckten Saunagästen?

Wir sind eigentlich komplett getrennt von der Sauna und autark. Es gibt einen Zugang zur Sauna, der nur an den schwulen Feiertagen offen ist. Der Clubeingang läuft auch über die Hausnummer 32. Man muss in den Hinterhof, die Treppe runter und da ist der Eingang. Die Gäste die bei „Untertage“ gewesen sind, bekommen einen Stempel und erhalten dann einen ermäßigten Eintritt.

Gibt es schon Pläne für 2017?

Wir arbeiten noch an dem Veranstaltungskonzept, die 3. „Hunters“ etwa wird wieder an Ostern statt finden  (Anm. d. R. die 2. „Hunters“ findet im Dezember statt). Die Limax, wird sich wiederholen, das ist „Nacktes elektronischen Tanzen“. Der Club ist auch ideal für Schaumparties.

Eure eigene Party „Roots“ findet jeden Freitag statt, gibt es da einen bestimmten Dresscode?

Nein, es soll schon sexy sein. Die Gäste kommen auch gerne oben oder unten nackt. Wir haben auch eine Garderobe, wo man sich umkleiden kann.

Mal kurz zur Boiler Sauna, wie erklärt ihr euch diesen Erfolg, bzw. was hebt euch von anderen Saunen ab?

Unser Ziel ist es, dass unsere Gäste sich wohl fühlen. Sie sollen das Wohlfühlen als Gesamtpaket erleben. Wir haben tolle Aufgüsse und ein schönen Gastroraum. Der Gast kann auch was Essen und Trinken bei uns. Wir haben eine riesige Dampfsauna mit über 70qm, die größte in ganz Deutschland. Ein wichtiger Punkt ist natürlich, dass wir mitten in der Stadt liegen, also sehr zentral und der Anfahrtsweg aus allen Bezirken ist kurz. Die U-Bahn-Stadtion Mehringdamm ist genau vor der Tür, sowie diverse Nachtbusse.

Interview: Ernesto Klews

Club Untertage
Mehringdamm 32
www.untertage.club

Jeden Freitag „Roots“
ab 22 Uhr  

01.10 | Ab 23 Uhr
LIMAX – the naked electronic dance party

08.10 | Ab 21 Uhr
Barefucker.live feiern // chillen // ficken

22.10 | Ab 21 Uhr | Tiefenrausch vol1

 

Was denkst du darüber?
TEILEN
Vorheriger ArtikelCum Harvest
Nächster ArtikelVOM GYM ZUR GYM
Boner Magazine
Boner Magazine ist ein schwules Hardcore- & Lifestyle-Magazin und liegt kostenlos aus. Wir präsentieren neben den neuesten Gay-Pornos und Sextoys, die angesagteste Underwear, Aktuelles aus der Szene, interessante Künstler und vieles mehr. 2013 starteten wir das Boner Magazine als Berliner Magazin und seit 2014 liegen wir nun deutschlandweit in über 211 Locations aus. Mit einem charmanten Mix aus Veranstaltungstips, anspruchsvollen Artikeln und natürlich jeder Menge sexy Themen auf deutsch sowie englisch bringt dir die Berliner Redaktion das Beste, was das schwule Leben in Deutschland zu bieten hat.

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here