Auch wir waren dieses Jahr auf der Venus Messe in Berlin. Unsere Erwartungen waren nicht hoch, ist doch die Venus 90 % auf das Hetero-Publikum zugeschnitten. Wir endeckten zwischen tierähnlichen Dildos und hängenden Brüsten diverser Damen einen Stand mit Eis. Eine Wohltat für unsere Augen und unseren Gaumen. Es ist ein spezielles Eis, ein Cocktail-Eis mit fünf verschiedenen Geschmacksrichtungen. Für die Boner Redaktion, neben einem Stand mit hübschen Jungs in Unterwäsche, war es das Highlight der Venus.

si_logo_print

Die Idee von Philipp Maximilian Scharpenack war recht simpel: „Es gibt Alkohol in tausenden Variationen, warum nicht als Eis? Auf Partys geht es immer heiß her und jeder liebt Eis und Alkohol, der gerne feiern geht.“ Mit den ersten fünf Sorten im April 2014 an den Start gegangen, erobert SUCKIT nun die heißesten Partys, Festivals, Konzerte in Deutschland und Übersee.

Die fünf leckeren Sorten „Gin Tonic“, „Vodka Energie“, Rum Orange“, „Strawberry Daiquiri“ und „Melon Sour“ können im Onlineshop oder Einzelhandel für 9,99 Euro / 10er Box bezogen werden. Der Clou ist der Transport. „Zum Selbsteinfrieren“ ist das Zauberwort und macht es für den Kunden besonders einfach. SUCKIT kann nach dem Kauf trocken gelagert und binnen weniger Stunden im Gefrierfach eingefroren und genossen werden.

In jedem Fall ein Hingucker – auch auf jeder Privatparty daheim.

9,99 EUR / 10er Box
unter www.suckit-ice.com

 [nggallery id=121]

Was denkst du darüber?

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here