Mit über sieben Millionen Einwohnern gehört die geschichts­trächtige chinesische Hafenmetropole zu den Welt­städten dieser Erde. Dank des subtropischen Klimas wird es dort nie richtig kalt, zudem sorgt das stadteigene Mikroklima für durchgehend warme Nächte, egal zu welcher Jahreszeit. Da wundert es nicht, dass der CSD Hongkong (Hong Kong Pride) in den November fällt.

Photo: Bee Xavier Wong

Homosexualität ist seit 1991 in Hongkong legal. Zwar gibt es keine rechtlichen Mittel, um Homosexualität zu verfolgen – seit 2006 liegt die Altersgrenze für einvernehmlichen Beischlaf unter Männern bei 16 Jahren. Es gibt aber auch kein Gesetz, das Homosexuelle vor Diskriminierung schützt. 

Foto: Lisrel

Im alten China war Homosexualität weit verbreitet. Manche Aktivisten behaupten, dass erst durch die sogenannte Öffnung zum Westen im 18. Jahrhundert homophobe Ideologien und Gesetze Teil der chinesischen Kultur wurden. Diesen Monat gehen in Hong Kong wieder zahlreiche Männer und Frauen auf die Straße, um den Hong Kong Pride zu feiern.

Hong Kong Pride | 25. November 2017

Foto: 胡晴

Das Fünf-Sterne-Hotel Icon unterstützt auch dieses Jahr den Hong Kong Pride. Mit eigenem Spa, Rooftop-Pool, Gym und tollem Ausblick auf den Hafen ist das Icon die ideale Homebase, um die faszinierende Stadt zu erkunden. Mitten im touristischen Hotspot Tim Sja Tsui gelegen findet man hier zahlreichen Shops, Restaurants und Museen. Die Seafront ist fußläufig erreichbar und dank der guten Nahverkehrs-Verbindungen kommt man vom Hotel schnell überall hin. Doppelzimmer mit Kingsize Beds gibt es bereits ab 200 Euro pro Nacht.

Hotel Icon | 17 Science Museum Road |Tim Sha Tsui | Hong Kong

www.hotel-icon.com

Die Fluglinie Air China bietet Hin- und Rückflüge ab Frankfurt bereits ab etwa 400 Euro an.
Was denkst du darüber?