Wer behauptet nicht alles gay-friendly zu sein, nur um den pinken Euro zu kassieren. Auf unserer Entdeckungsreise zu den Ferien-Paradiesen dieser Welt, machen wir deshalb nur dort halt, wo wir genau wissen, dass du auch willkommen bist – egal für wen sich dein Boner interessiert.

Wir beginnen die Reise dort, wo alles began – in Griechenland. Zahlreichen hellenistischen Gedichten und handbemalten Pornovasen sei dank, dass wir aus Europas erster Hochkultur überhaupt homo-historische Referenzen haben. Eurokrise hin oder her, Griechenland bleibt ein Ferienklassiker, den man immer wieder neu entdecken kann.

Luxus im Ägäisches Meer

Anders als bekanntere griechische Ferienziele wie etwa Mykonos, gibt auf Amorgos im ägäischen Meer weniger Party, dafür mehr Ruhe und Entspannung, weiß-getünchte Mauern, Berge und – wie bei Inseln so üblich – Strand an jede Ecke. Das 5-Sterne Hotel Aegialis liegt auf einer malerischen Anhöhe mit Blick auf die Hafenbucht. Ein Spa-Bereich mit Innenpool, Sauna, und Fitness-Studio wie auch die Outdoor-Yoga-Terrasse bieten alles, was der gestresste Städter braucht, um mal wieder richtig aufzutanken.

Das Hotel verfügt über einen eigenen Garten, in dem allerlei unbehandelte Gemüsesorten und Kräuter wachsen, die frisch im Restaurant Ambrosia zubereitet werden. Traditionell dazu gibt es Ziege und eine große Auswahl an frischem Fisch.

Wer mehr Abwechslung mag, kann sich auf die kleinen Restaurants und Bars entlang des Strands und im Hafen freuen. Vom Hotel aus ist alles fussläufig erreichbar. Ab Athen gelangt man mit der Fähre auf die Insel, und kann so den Alltag schon gleich auf dem Boot hinter sich lassen. Ein großes Freizeitangebot beinhaltet Schnorcheln und Scuba-Diving, Ausritte auf Eseln, Kochkurse, Erkundungstouren, Hiking-Ausflüge sowie Trips zu anderen Inseln.

www.amorgos-aegialis.com

WER TRAUT SICH?

Traumhochzeit auf griechisch? Das Team von Aegialis-Hotel freut sich darauf, eure Hochzeit auszurichten. Auf einer eigenen Terrasse mit Blick auf‘s Meer da Ja-Wort geben und dann bis tief in die Nacht feiern, vögeln und das neue, gemeinsame Leben beginnen. Paradiesisch eben.

Was denkst du darüber?