Der fantastische Mr. Fox

Der fantastische Mr. Fox


Fans von Kane Fox werden vielleicht überrascht sein zu erfahren, dass der heiße Kerl die meiste Zeit ein Stubenhocker ist: "Ich bin im Herzen ein totaler Nerd", gibt der dreiundzwanzigjährige Pornostar unumwunden zu. "Ich habe das Gefühl, dass die Leute ein bestimmtes Bild von mir haben, all diese Stereotypen im Kopf, weil ich sechs Tage die Woche trainiere und super sportlich bin. Aber darüber hinaus bin ich ein leidenschaftlicher Gamer, ein besessener Anime-Fan und ich habe wahrscheinlich mehr Zeit in meinem Leben mit dem Spielen von World of Warcraft verbracht als mit Schlafen. Ich habe eine Menge nerdiger Eigenschaften."

Wir haben mit dem sexy Mann in Las Vegas gesprochen, das inzwischen zu seiner neuen Heimat geworden ist. Aufgewachsen ist Kane Fox dagegen in der Kleinstadt Minnesota.

© Helix

Stimmt es, dass man den Jungen aus Minnesota herausnehmen kann, aber man kann Minnesota nicht aus dem Jungen heraus bekommen?

Ja! Die Leute machen sich immer über mich lustig, weil ich viele Wörter etwas seltsam ausspreche. Ich sage zum Beispiel "Minnesooota". 

© Cockyboys

Wie war es, in einer amerikanischen Kleinstadt aufzuwachsen?

Ziemlich langweilig, zum größten Teil. Ich hatte nie viele Freunde, weil meine Familie so oft umzog. Außerdem war es kalt! Das ist wahrscheinlich der Grund, warum ich immer noch ein Liebhaber von kaltem Wetter bin. Mein Freund flippt regelmäßig aus, weil ich meine Wohnung wie eine Gefriertruhe runterkühle. Ich war das Kind, das noch bei minus 6 Grad in Basketballshorts rumlief.

© Cockyboys

Du bist bisexuell, was für verschiedene Leute unterschiedliche Dinge bedeutet. Was bedeutet es für dich?

Das ist eine Frage, die ich oft gestellt bekomme. So oft, dass man meinen sollte, ich hätte eine gute Antwort darauf. Habe ich aber nicht. Sexualität ist eine wirklich komplexe Sache für mich und es ist sehr schwer zu erklären. Die einfache Antwort ist, dass ich mich sowohl zu Männern als auch zu Frauen körperlich und emotional hingezogen fühle. Die Leute fragen mich oft nach einer prozentualen Verteilung, aber ich finde, dass Sexualität ein fließendes Konzept ist. Alles, was ich weiß, ist, dass Frauen fesselnd und schön sind, und Männer sind auch fesselnd und schön.

© Helix

Fühlst du dich eher zu maskulinen oder femininen Männern hingezogen?

Ich denke, ich fühle mich am meisten zu jemandem hingezogen, der mit beiden Seiten gut im Einklang ist. Ich sehe keine Notwendigkeit für jemanden, sich strikt und ausschließlich auf eine Seite festzulegen. Ich werde oft als sehr männliche Person gesehen, und in vielerlei Hinsicht stimmt das auch, aber ich bin stolz auf die Tatsache, dass ich mit meiner weiblichen Seite in Kontakt bin. Ich fühle mich wirklich zu Menschen hingezogen, die auf keiner der beiden Seiten zu extrem ausgeprägt sind.

© Helix

Trifft das auch auf deine Vorlieben beim Sex zu?

Meine Reise als Bottom-Boy war lang und frustrierend. Ich will wirklich ein besserer Bottom sein, und es gibt viele Typen, die ich anschaue und denke: "Mann, ich will, dass er mich fickt!" Ich war schon dutzende Male der passive Bottom, aber ich konnte die Erfahrung nie vollends genießen und habe noch immer nicht ganz den Dreh raus. Mir ist klar, dass es bei manchen Leuten einfach nicht klappt, aber ich versuche es trotzdem weiter!

© Helix

Und wir sehen dir bei deinen Versuchen sehr gerne weiter zu! Wir müssen noch nach deinen Tattoos fragen. Welche Bedeutung haben die Tattoos „Unbezwingbar" und „Unangreifbar" auf deinen Armen?

Ich liebe Tattoo-Fragen! Es sind beides ziemlich archaische Wörter, aber ich habe sie genau aus diesem Grund gewählt und weil ich sie cool finde. Ich denke, es ist eine Erinnerung an mich selbst, um niemals zu vergessen, wer ich bin. Ich habe in meinem Leben schon viel durchgemacht, aber ich bin immer noch da und marschiere weiter. „Unbezwingbar“ sagt mir, ich unterwerfe mich nicht und will nicht besiegt werden. Mit „Unangreifbar“ will ich zum Ausdruck bringen, dass man mich und mein Leben nicht in Frage stellen soll. Ich denke, das sind die Punkte, nach denen ich versuche zu leben.

© Cockyboys

Macht das Drehen von Pornos dir so viel Spaß, wie es aussieht? Du scheinst es tatsächlich zu lieben, wenn die Kamera auf dich gerichtet ist!

Ich habe wirklich das Gefühl, dass ich genau das tue, wozu ich bestimmt bin! Manche Leute mögen das vielleicht albern finden, aber ich glaube nicht, dass es das ist. Ich liebe, was ich tue! Ich habe verschiedene Jobs in anderen Branchen ausprobiert und ich habe sie alle gehasst. Zum ersten Mal in meinem Leben bin ich jetzt in meinem Beruf voller Elan und hoch motiviert und widme mich gänzlich dem, was ich tue. Ich habe einen Riesenspaß!

© Helix

Wie gehen die Leute online mit dir um?

Ich bekomme hunderte von Nachrichten pro Woche und ja, nicht wenige davon sind auch richtige Belästigungen, aber ich erhalte auch im Gegenzug tonnenweise positive und erstaunliche Reaktionen von meinen Fans und genieße das sehr! Die negative Energie kann manchmal überwältigend sein, aber ich bin normalerweise in der Lage, darüber hinwegzusehen, denn am Ende des Tages bin ich sehr dankbar dafür, dass ich die Plattform habe, die ich habe. Sie ermöglicht es mir, mich zu vielen Themen zu äußern, die wirklich wichtig sind, vor allem in unserem derzeitigen Klima. Ich versuche, das nicht als selbstverständlich anzusehen.

© Helix

Du arbeitest viel für das Pornostudio Helix – wie sind die Jungs da drauf?

Wir sind wie eine Familie. Wir lieben es, zusammen abzuhängen. Jeder kennt jeden, und wenn wir zusammen sind, wird niemand ausgeschlossen.

© Helix

Mit wem würdest du aktuell am liebsten eine Szene drehen?

Ich würde sehr gerne mit Tyler Sweet arbeiten. Ich bin schon seit Jahren in ihn verknallt! Ich erinnere mich daran, dass ich seine Szenen bereits zu einer Zeit gesehen habe, als ich noch nicht geoutet war. Wahrscheinlich wäre es also irgendwie surreal, eine Szene mit ihm zu drehen! Surreal, aber verdammt geil!

© Cockyboys

Dir gefallen die Artikel des Boner Magazine? Dann hole Dir das Boner Magazine direkt nach Hause - als Print oder ePaper weltweit zu bestellen. Braucht nicht jeder Kerl einen Boner zu Hause?

AUTOR:
Jack Barry, Joe Heinrich

WERBUNG

Reload 🗙