Sexpflanzen!

Sexpflanzen!


Wie unser Sexleben mit dem grünen Daumen noch geiler werden kann!

Wir schwulen Jungs lieben es, unsere Libido etwas aufzupimpen - im einfachsten Fall noch mit Poppers. Aber wäre es nicht vielleicht sinnvoller, seinen Konsum zu überdenken? Oder vielleicht auf gesündere Anheizer für den Sex zurückzugreifen? Klar, viele Kerle haben spätestens seit den Anfängen von Corona einen immensen Druck im Schritt. Vor allem Singles! Und wie jeder weiß, geht der Missbrauch von Substanzen, um horny zu werden, längerfristig sowieso nach hinten los – sexuell wie gesundheitlich. Also, lasst uns mal schauen, was Mutter Natur für uns bereithält, um unserer Libido einen Kick zu geben – egal ob als Single oder in einer Partnerschaft.

Nicht ohne Grund heißt es: Du bist, was du isst! Gesunde Ernährung ist einfach hot! Nicht nur, weil diverse Gemüsearten dem männlichen Geschlechtsteil ähneln. Sondern auch, weil eine Ernährung mit einem ausgewogenem Anteil an Gemüse und Obst geil machen kann. Vielleicht kommt es auch daher, dass ein gesunder Lebensstil sowie eine ausgewogene Ernährung sich positiv auf unser Sexleben und unsere Libido auswirken können.


Gibt es eine Art von Sex-Gemüse?

Jungs, Männer, damit ist nicht jenes Gemüse gemeint, das ihr euch gerne einmal als Dildo-Ersatz in den Allerwertesten schiebt, sondern tatsächlich Gemüsesorten, die eure Libido befeuern. Die Lust steigern sollen so zum Beispiel Granatapfel und Brokkoli. Zudem besonders interessant ist die Aloe-Vera-Pflanze, die für uns sozusagen multiple Vorteile bereithält: Sie pusht unsere Lust, das schleimige Innere der Blätter kann optimal als Gleitgel verwendet werden und das Fruchtfleisch ist zudem gesund und hilft bei Magendarm-Beschwerden.

Zudem verjüngen die Blätter als Creme auch unsere Haut – daher kann man das Innere der Blätter nicht nur gut auf den Schwanz, sondern auch ins Gesicht schmieren. Nicht grundlos ist die Pflanze die Basis vieler Hautpflegeprodukte. Preiswerter kommt man an den Powerstoff, wenn man sich die Aloe einfach als Zimmerpflanze hält. Allerdings aufgepasst beim Kauf, denn es gibt verschiedene Arten der Pflanze und im Schnitt braucht ein Blatt drei Jahre, bevor es genug Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente enthält, um seine Wirkung vollends zu entfalten. Keine Angst, solange müsst ihr nicht auf Sex verzichten, wo doch gerade für junge Kerle schon zwei bis drei Stunden ohne Cumshot eine quälend lange Zeit sein können. Oder?


Übrigens: Die Ausläufer der Pflanze können auch wieder neu eingepflanzt werden, wodurch man immer ein Geschenk für seinen rosaroten Gleichgesinnten hat. Und vielleicht kann man so dezent darauf hinweisen, dass man doch auch einmal wieder gemeinsam Sex haben könnte – das Gleitgel wird dank Pflanze ja sozusagen schon mitgeliefert.

© Cockyboys

Dein Arsch braucht es!

Ja, nicht nur dein bestes Teil freut sich über grünen Powerstoff, auch dein Arsch würde sich über die Mithilfe von Mutter Natur durchaus freuen. Stichpunkt Analsex: Hier soll natürlich alles schön sauber sein, bevor wir uns dem Loch mit Schwanz oder Zunge nähern. Je aktiver Bottoms dabei sind, desto eher kann es auch passieren, dass sich durch das häufige Spülen die Haut und das Loch selbst irgendwann unangenehm anfühlen.

Durch das viele Reinigen mit Wasser kann die natürliche, schützende Schleimschicht aus dem Darmausgang gespült werden, sodass die Schleimhaut schnell reizbar wird und brennt. Verstärkt kann der unangenehme Zustand durch Gleitgele mit Aromen oder Duftstoffen werden. Für unsere sexgeilen Bottom-Boys, die also eine sinnvolle Alternative oder Abwechslung zur ständigen Analdusche suchen, gibt es die Möglichkeit, auf Mutter Natur zurückzugreifen: Das Geheimnis sind Ballaststoffe, die man ausreichend zu sich nehmen sollte.

Sie regen die Darmtätigkeit an, können Verstopfungen lösen und sorgen ganz allgemein dafür, dass alles gut flutscht. Die guten Ballaststoffe sind am meisten in pflanzlichen Lebensmitteln enthalten. Man kann auch seinem Essen beispielsweise Leinsamen oder Flohsamenschalen hinzufügen, die nach dem Verzehr aufquellen, wodurch die Nahrung besser ihren Weg nach draußen findet und der Darm zudem deutlich geschmeidiger bleibt. Leinsamen enthalten zudem auch einen hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren. Diese wirken entzündungshemmend und können Bluthochdruck entgegenwirken, sodass auch unsere Blutgefäße länger gesund bleiben. Euer Schwanz wird es euch danken!


Deine Libido wird begeistert sein!

Wer denkt, das war alles, was Mutter Natur an Sexoptimierungen zur Verfügung stellt, liegt falsch. Denn auch Sellerie hat es in sich und ist ein wahrer Sex-Booster! Schon im Mittelalter wurde der damals als Wunderpflanze bezeichnete Sellerie gegen Impotenz eingesetzt und galt als die Sexpflanze schlechthin. Noch uneins ist man sich bis heute, ob Sellerie roh oder gekocht mehr Power für deine Libido bereithält – wahrscheinlich ist aber der rohe Verzehr vorzuziehen, weil somit keine Wirkstoffe verkocht werden.

Nach dem Verzehr von Sellerie werden die Schleimdrüsen angeregt, die wichtig sind für den Ausstoß männlicher Sexualhormone. Der Pflanze wird nachgesagt, hormonähnliche Substanzen und Sexuallockstoffe zu enthalten, ähnlich dem männlichen Schweiß. Erwiesen ist das noch nicht, aber lasst mich so viel sagen: Sellerieblätter wurden schon in ägyptischen Gräbern gefunden – und die Herren am Nil waren schon damals sehr bewandert in Sachen Sex und Libido. 


Weitere Kräuter auf der Liste der lustmachenden natürlichen Substanzen sind Petersilie und Fenchel. Die glatte oder krause Petersilie soll eine starke Wirkung haben, weswegen sie als Heil- und Lustpflanze bereits in der Antike in Griechenland sehr geschätzt wurde. Sie galt als aphrodisierend und harntreibend und wurde nach Wettkämpfen zwischen den Männern gerne dem Sieger als Kranz überreicht.

Weitere Anheizer für unsere Libido sollen Ginseng, Ginko, Knoblauch, Ingwer oder auch Salbei sein. Gemein haben die meisten dieser Pflanzen, dass sie die Durchblutung fördern – und damit sich positiv auch auf die Durchblutung unseres liebsten Schwellkörpers zwischen unseren zwei Beinen auswirken. Je besser die Durchblutung funktioniert, desto härter und länger ist auch unsere Erektion!

© Cockyboys

Und wir wollen ja, dass unsere Liebhaber ihren Mann stehen, oder? Apropos echte Kerle: Das Klischee vom harten Mann, der ständig nur ein Steak nach dem anderen verspeist, kann als überholt angesehen werden. Allgemein gesagt wäre es für einen guten Liebhaber förderlich, wenn er neben dem saftigen Steak auch eine Portion Gemüse verspeist.

Je gesünder wir sind, desto geiler kann auch der Sex werden. Übrigens: Abgesehen von Aloe Vera, welche oft aus den südlichen Regionen importiert wird, kommen viele Sex-Powerpflanzen aus dem mitteleuropäischen oder sogar deutschsprachigen Raum. Vergleicht man also die Co2-Bilanz eines Kilos Sellerie mit einem Kilo Rindfleisch, so kann man fast ins Staunen darüber geraten, dass eine sexorientierte Ernährung auch der Umwelt zugutekommt. Anders gesagt, wenn du durch gesunde Ernähung mehr Sex hast, ist das sozusagen: Ficken fürs Weltklima.


Brennen vor Lust!

Du willst noch mehr brennen vor Lust und Begierde? Wie wäre es dann mit der Brennnessel? Von vielen deutschen Gartenbesitzern als Plage verschrien, hat es das grüne Kraut in sich! Sie gilt als eine der Sexpusher schlichthin und es finden sich so online auch zahlreiche Rezepte für die beste Zubereitung. Die einfachste und häufigste Variante ist die Anwendung als Tee, wozu die Blätter getrocknet werden und gut verschlossen jahrelang verwendbar sind.

Anmerkung am Rande: Seinen Schwanz sollte man mit den frisch gepflügten Blättern aber nicht einreiben, außer man hat eine ausgeprägte Vorliebe für schmerzhafte SM-Spiele. Also, warum nicht auch als Großstädter so clever sein und sich mal eine Brennnessel auf den Balkon pflanzen? Das besondere Kraut ist übrigens auch bei Bienen sehr beliebt. Und wie war das doch gleich mit den Blümchen und Bienchen, als uns die Eltern versucht haben in puncto Sex aufzuklären? Na also, wenn die Bienen Brennnessel geil finden, sollten wir vielleicht von ihnen noch etwas lernen.



Dir gefallen die Artikel des Boner Magazine? Dann hole Dir das Boner Magazine direkt nach Hause - als Print oder ePaper weltweit zu bestellen. Braucht nicht jeder Kerl einen Boner zu Hause?

AUTOR:
Michael Soze, Steffen Kurraz

WERBUNG

Reload 🗙