Der heisseste Kerl Polens!

Der heisseste Kerl Polens!


Er ist einer der beliebtesten Boys online und seine hocherotischen Bilder begeistern über eine viertel Million Menschen allein bei Instagram: Adam Jakubowski. Der junge Pole, geboren in Warschau, lebt heute im Raum Schlesien und ist trotz seines großen Erfolges ein ganz normaler schwuler Mann geblieben – auch wenn er sicherlich deutlich besser aussieht als der Durchschnitt. Wir haben den Traumkerl getroffen, der Katzen und die Farbe Pink liebt, gerne einmal Pilot wollen würde und nichts dagegen hätte, einen Tag mit Lady Gaga zu tauschen.


Hallo Adam, du betreibst täglich Sport und schwimmst auch viel. Achtest du denn immer auf deinen Körper oder sündigst du auch manchmal?

Oh, natürlich bin ich nicht die ganze Zeit diszipliniert – das ist wirklich unmöglich! Ich lege schon einmal die Woche einen cheat day ein, dann gibt es meistens Pizza, leckere Desserts oder auch ein Bier. Ich liebe es, zu essen! Ich mag zum Beispiel die spanische Küche sehr, ebenso Meeresfrüchte und natürlich polnische Hausmannskost. Meine Leibspeise ist aber ein blutiges Steak. Und ein Gin mit Fanta.


Erst vor wenigen Jahren hattest du dein erstes Nackt-Shooting – seitdem ist viel passiert und du bist sehr erfolgreich im Geschäft und hast dein eigenes Fotostudio gegründet. Bist du stolz darauf?

Ja, ich bin sehr stolz auf mich. Ich weiß einfach, wie viel Arbeit es war, meinen Körper so zu definieren. Ich denke wirklich, dass der menschliche Körper ein Meisterwerk ist, also mache auch ich sozusagen Kunst. Ich bin sogar ein bisschen Stolz auf meinen Arsch – ohne falsche Bescheidenheit, muss ich sagen, dass er wirklich verdammt schön geformt ist. In meinem Studio in Ratibor namens MILK STUDIOS konzentrieren wir uns auch auf künstlerische und qualitativ hochwertige Fotos. Wir arbeiten mit vielen Models zusammen, insbesondere mit Newcomern in der Modelbranche. Wir helfen ihnen, ihre Karriere in Gang zu bringen.


Du engagierst dich für junge Künstler und bist zudem sicherlich auch ein Vorbild für viele junge Homosexuelle, gerade in Polen. Wie verlief dein eigenes Coming Out und was würdest du jungen Schwulen gerne mitgeben?

Mein einziger Rat wäre, sich schnellstmöglich zu outen. Das Leben ist so viel einfacher, wenn du offen leben kannst, dich nicht verstecken musst und du keine Geheimnisse mit dir herumschleppst. Mein eignes Coming Out verlief problemlos. Meine Eltern und ich sind heute die allerbesten Freunde. Wir lieben es, Zeit miteinander zu verbringen, eine Party zu feiern, zu trinken, zu scherzen, zu lachen, zu reden. Aber natürlich weiß ich, dass es nicht immer so schön ist. Manchmal ist es wohl am besten, einige Leute und ihre dumme Meinung zu ignorieren. Der beste Weg, um Menschen davon zu überzeugen, dass schwul sein absolut in Ordnung ist, ist offen zu leben und ihnen zu zeigen, dass wir genauso Menschen wie sie sind. Ich treffe auch sehr viele freundliche Menschen, für die Homosexualität eine ganz normale Sache ist. Ich bin sicher, es wird bald besser, ich glaube an die jungen Leute! Sie sind definitiv aufgeschlossener und werden dieses Land verändern!


Wenn man sich auf deinen Profilen herumtreibt, merkt man schnell, dass du gerne reist, aber auch gerne Zeit zu Hause verbringst. Stimmt der Eindruck?

Ich reise wirklich gerne. Ich liebe Amsterdam, London oder auch Sydney und bin richtig vernarrt in Spanien. Ich würde auch sehr gerne einmal in einer richtigen Wüste ein Fotoshooting machen. Wenn ich gerade nicht arbeite, dann gehe ich gerne einkaufen oder schaue mir Filme und Serien an. Ich liebe zum Beispiel Star Trek Next Generation, generell Science Fiction oder auch Thriller und Horrorfilme.


Du legst hohe Ansprüche an dich selbst an, schreckt das die meisten Jungs nicht ab, dich überhaupt anzusprechen? 

Ich bin ein bisschen pedantisch, das stimmt schon. Also im Grunde sollte alles um mich herum perfekt sein. Ich mag es, wenn alles gut aussieht. Mich anzusprechen ist aber kein Problem, denn ich arbeite in der Modelbranche und treffe viele Schwule. Und während eines Fotoshootings redet man zwangsläufig viel miteinander. Dann trinken wir etwas, lernen uns näher kennen und sie erkennen, dass in diesem „perfekt trainierten Körper” nur ein normaler, lustiger und ein bisschen verrückter Typ steckt.

Was findest du denn sexy an einem Mann?

Das ist wirklich schwer. Was ich mit Sicherheit sagen kann, ist, dass ein Mann nicht rasiert sein sollte. Ich liebe Körperbehaarung! Keinen Dschungel, aber Körperbehaarung. Und ein Mann muss intelligent sein. Egal wie schön sie sind, wenn Männer dumm sind, dann sind sie absolut nicht sexy!

Aber Lust auf viel Sex sollten die Männer schon haben, oder?

Ja! Sex ist mir sehr wichtig und ich liebe ihn! Ich bin wirklich kein Romantiker, aber wenn es zur Sache kommt, will ich ein langes Vorspiel, Sensibilität und Zärtlichkeit. Ich habe keine besonderen Fetische, aber mir sind Nähe und Offenheit sehr wichtig. Und manchmal ist es für mich das Wichtigste, jemand anderem eine geile Zeit zu bescheren als selbst befriedigt zu werden.


Du hast bei OnlyFans viele Follower. Ich kann mir vorstellen, man erlebt eine Menge, wenn man so direkt mit seinen Fans kommuniziert, oder?

Es gibt wirklich sehr viele lustige Situationen, das stimmt! Ich muss echt viel dabei lachen. Und beinahe alle Reaktionen sind sehr positiv. Nur ab und an fragt einer, wieviel ich für eine Nacht mit ihm im Hotel verlangen würde. Sowas nervt. Beim Flirten kann ich nur den Rat geben: Je simpler, desto besser. Wenn sich ein Mann zu sehr bemüht, wird es verrückt.

Wir merken es uns! Deine Lieblingsstadt in Deutschland ist Dresden, wir hoffen, du besuchst bald mal wieder Deutschland. 

Ich hoffe es auch! Ich kenne einige wirklich heiße deutsche Jungs und jedes Mal, wenn ich in Deutschland bin, laufen mir auch eine Menge heißer Männer über den Weg. Deutsche Jungs sind wirklich sexy!

HIER GEHT´S zu Adams Instagram Account.

AUTOR:
Michael Soze

WERBUNG

Reload 🗙