Fuck Lockdown! Werde zum Genussmenschen!

Fuck Lockdown! Werde zum Genussmenschen!

Wieder ein Lockdown, wieder Eier schaukeln allein zu Hause - auch wenn das durchaus schön sein kann, hier unsere ultimativen Tipps für den Lockdown:

Versuche zu genießen! Now! Time is no money! Zeit ist nicht Geld, Zeit ist Genuss - gerade jetzt! Schaffe dir die Freiräume und genieße jeden Tag ein klein wenig. Ob du dir nun Zeit für ein leckeres Abendmahl nimmst oder dich mal wieder ausführlich um deinen Kerl kümmerst. Sex ist kein Sprint mit dem Ziel: Wer zuerst kommt, hat gewonnen. Sex soll genüsslich sein. Bedenke: Auch ein Loch lässt sich nur in Ruhe rimmen.

Mehr Aufmerksamkeit! Rein, raus, fertig. Danke, der Nächste. Dachtest du jetzt an deinen letzten Sex? Oder dein letztes Dinner? Schluss damit - reaktiviere deine Sinne neu. Schmecke, rieche, fühle und höre bewusster. Das lässt sich überall von neuem wiederbeleben, auch bei einem Langzeit-Partner kann man noch vollkommen neue Stellen entdecken. Augen auf und ab ins Abenteuer.

Setze Prioritäten! Wir alle lieben Genuss, richtig? Keiner würde von sich aussagen: Nö, finde ich doof. Warum wir trotzdem so wenig unser Leben genießen, liegt an all den verpassten Möglichkeiten, weil tausend andere Dinge immer wichtiger sind oder waren. Warum eigentlich? Zerfällt deine Wohnung zu staub, wenn du sie einmal nicht gleich putzt? Überlege dir deine Prioritäten - und setze dich mal viel weiter oben auf deine eigene Liste. Lerne wieder mehr loszulassen.

Schaffe dir Rituale! Die Morgenlatte unter der Bettdecke? Darum solltest du dich natürlich sofort kümmern. Am besten täglich. So selbstverständlich wie wir unsere Selbstbefriedigung beinahe rituell in unser Leben einbauen, so selbstverständlich solltest du auch das Ritual Genuss in dein Leben lassen. Schaffe dir eine spezielle Zeit am Tag oder gleich einen besonderen Tag in der Woche, der dir gehört. Deinem Genuss. Und im besten Fall kannst du deine Genuss-Zeit gleich mit deiner Masturbationszeit kombinieren, oder?

Entdecke Neues! Ja, natürlich kannst du immer Ausschau nach dem nächsten sexuellen Abenteuer halten, aber es greift viel tiefer, wenn du Neues für dich entdecken willst. Ein Spaziergang tief im Wald zum Beispiel. Neue Erfahrungen bringen auch neue Genuss-Erlebnisse und das ist doch wirklich wunderbar. Entdecke die Welt für dich neu - und die heißen Kerle darin am besten gleich mit.

Wahrer Genuss! Wir wissen längst, dass das neue I-Phone uns nicht glücklich macht, oder? Aber wie wäre es mit etwas Besonderem, das du dir gönnst? Etwas, dass nicht davon abhängt, wie voll dein Geldbeutel gerade ist. Wer suchet, der findet - das stimmt für den wahren Genuss mehr denn je. Der liegt manchmal wortwörtlich auf der Straße. Versuche also kleine Momente und Augenblicke zu genießen.

Genuss - ein Traum? Schließe deine Augen und überlege einmal für dich, was du dir gerne gönnen würdest? Wo siehst du dich? Bist du in einem fremden Land? Oder bist du im Mittelpunkt eines wilden Sexabenteuers? Oder hälst du die Hand deines Liebsten am Traualtar? Was es auch ist, male dir deine Träume aus, du hast nämlich gleich mehrfach etwas davon: Du kannst sie aktuell genießen und hast ein Ziel, auf das du hinarbeiten kannst, wenn der Lockdown vorbei ist - und beides kann wirklich Freude machen.

Teile deinen Genuss! Klar, du kannst auch ganz alleine für dich etwas genießen. Ab und an aber solltest du auch mit jemanden zusammen etwas Schönes genießen. Gemeinsame Unternehmungen schweißen nicht nur eine Freundschaft oder Partnerschaft zusammen, nein, sie schaffen auch ein Erlebnis, von dem beide immer wieder gerne erzählen.

Du darfst das! Ein weiterer Punkt, warum wir uns manchmal den Genuss versagen, ist neben Stress und Alltag die schlichte Tatsache, dass wir uns selbst blockieren: Wir erlauben uns den Genuss nicht, weil es sich nicht „gehört“, so zu feiern, so zu leben, so abseits der Norm sein eigenes Leben zu zelebrieren. Mache dir klar, nur du selbst bist für dein Glück und deinen Genuss verantwortlich, also los, worauf wartest du noch?

Keine Angst vor Genuss! Kein Smartphone? Kein Netflix? Kein Internet? Wir würden alle sterben, oder? Ganz so schlimm wird es nicht werden. Mach dir klar, dass du auch ohne deine ganzen Ablenkungen eine richtig tolle Zeit haben kannst. Und selbst wenn du dich anfangs langweilst, ist das nicht schlimm, denn gerade aus Langeweile können ganz tolle und kreative Ideen für dein Leben entstehen. Nimm dir diese Auszeiten und genieße sie, du brauchst wirklich keine Angst davor zu haben.

Copyright Bilder: Cockyboys  

AUTOR:
Michael Soze

WERBUNG

Reload 🗙